November 17, 2017

Arbeitsweise

Unsere hier angeführte Arbeitsweise ist ein beispielhafter Vorgang in dem wesentlich ist, dass Ihre Beteiligung entsprechend Ihrer Zeitvorgabe und Möglichkeiten verläuft.

Sie müssen nicht mitwirken, können aber!

Dadurch, dass die technisch anspruchsvollen Bereiche von uns abgedeckt werden und wesentliche Teile Ihres Inputs von uns begleitet, wenn nicht von uns übernommen werden, entsteht ein starker Produktivitäts- und Effizienzvorteil.

Gemeinsam mit unseren Auftraggebern sichten wir die Unterlagen, die ausgeliefert werden sollen. Fehlende Bestandteile werden ergänzt, wenn Sie wünschen von uns. 


 

Wir digitalisieren Ihre Informationen und strukturieren diese dann in konsumierbare Einheiten. Manche Informationen 100transportieren sich leichter in drei Einheiten von  5-10 Minuten, als in einer halbstündigen Sitzung.


 

Nun bringen wir diese digitalen Segmente in unsere Webinar-Struktur und versehen sie mit entsprechenden Anmelde-Webseiten und begleitenden Email-Strukturen. Hier können sich die Teilnehmer anmelden und erhalten ein Passwort für die 0Webinareinheit/-en, mit genauer Angabe der Webinar URL und dem Zeitpunkt. Diese Informationen können dann auch direkt auf Wunsch in den elektronischen Kalender eingetragen werden. 

Wir können bis zu 12.000 Teilnehmer gleichzeitig in unseren Live-Events wie auch in unseren PreRecorded Webinaren bedienen, in unterschiedlichen Zeitzonen und zugleich auf unterschiedlichen Plattformen und Geräten - solange Zugang zum Internet und eine ausreichende Bandbreite besteht, können wir liefern. 


 

Die Webinare selbst werden online von uns begleitet, oder wir stellen Ihnen eine Chat-Umgebung zur Verfügung, in der Sie selbst mit beliebig vielen Fachkräften Ihrer Zuhörerschaft zur Seite stehen können. In diesen Webinaren können zusätzliche Informationen übertragen werden, die auch noch Minuten vor der Veranstaltung auf Zuruf von uns eingepflegt werden können, Informationen wie:

  • Folgewebinare
  • Veranstaltungen
  • Dokumente
  • Neuigkeiten
  • und vieles mehr

 

Das Benutzerverhalten kann während der Veranstaltungen gemessen werden, insbesondere in Bezug auf die Verweildauer in dem Webinar - dies ist besonders wichtig, um nachweisen zu können, dass der jeweilige Benutzer Zugang zur gewünschten Information erhalten hat (Arbeitsstättenrichtlinien, Verfahren, Disclosure Procedures, und ähnliche). Die Inhalte lassen sich selbstverständlich in einem anschließenden Fragebogen verifizieren. Diese Informationen stehen Ihnen in Form einer detaillierten Auswertung unmittelbar zur Verfügung.